Unter Näseln versteht man das Sprechen mit nasalem Stimmklang. Dabei unterscheidet man zwischen:



Geschlossenem Näseln: Beim Sprechen geht zuwenig Luft durch die Nase (in etwa vergleichbar mit der Sprechweise bei schwerem Schnupfen).

Offenem Näseln: Beim Sprechen geht zuviel Luft durch die Nase.



Weiterhin unterscheidet man zwischen organischen und nicht organischen Ursachen. Die operative Behandlung steht demenstprechend bei organischen Ursachen im Vordergrund. Bei nicht organischer Ursache oder nach erfolgter Operation ist eine logopädische Therapie angebracht.



Therapie

Zu Beginn der Therapie steht die Unterscheidung nach einer Diagnostik zwischen geschlossenem oder offenem Näseln. Entsprechend dieser Unterscheidung enthält die Therapie dann Luftstromlenkungsübungen, Atemübungen, Funktionsübungen für Lippen, Zunge, Kiefer und Sprechübungen auf Wort- und Satzebene. In der Regel erfolgt die logopädische Behandlung nach ärztlicher Verordnung. Falls Sie Fragen zu diesem Thema haben, rufen Sie uns einfach an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.




Druckbare Version